Vorsorgekoloskopie

Rechtzeitig Krebs erkennen
Dickdarmkrebs ist die zweithäufigste Krebsart bei Männern und Frauen. Es erkranken in der Bundesrepublik 70000 und es sterben daran 30000 Menschen pro Jahr. Deshalb ist eine Krebsvorsorge besonders wichtig. Diese ist möglich und besonders wirksam durch die Darmspiegelung, bei der der gesamte Dickdarm gespiegelt wird. Durch eine Dickdarmspiegelung können nicht nur Vorstufen des Darmkrebses (Polypen) und der Darmkrebs frühzeitig erkannt werden, sondern es kann auch durch die endoskopische Abtragung von Polypen, die als mögliche Darmkrebsvorläufer anzusehen sind, das Risiko an Darmkrebs zu erkranken, erheblich vermindert werden. Zudem erfolgen nach den Leitlinien Nachsorgeuntersuchungen (Darmspiegelungen), um das Neuauftreten von Schleimhautveränderungen frühzeitig zu erfassen.

Deshalb besteht seit dem 1.10.2002 seitens der Krankenkassen die Empfehlung zu einer Vorsorgeuntersuchung mittels der Darmspiegelung für alle Menschen ab dem 56. Lebensjahr, die wir seither in unserer Praxis täglich durchführen.

Mehr Informationen zur Vorsorge-Koloskopie finden
Sie auf folgenden Seiten:

www.ich-geh-da-hin.de

www.darmkrebs.de
www.darmspezialisten.de

Zur Durchführung der Darmspiegelung siehe auch unsere allgemeinen Informationen zur Koloskopie:
Vor einer Untersuchung führt der Arzt mit dem Patienten ein aufklärendes Gespräch, wonach der Patient eine Einwilligung unterschreiben muss. Hier gibt es ein Muster dieser Einwilligung. Die Einwilligung enthält weiterführende Informationen zur Koloskopie.

Informationen zu Ihrer Vorbereitung für eine Koloskopie

Druckversion     Impressum     Sitemap     Letzte Aktualisierung: 21.09.2015
Gastroenterologie
Bastürk und Redeker
Mühlenstraße 16
31737 Rinteln
Tel.: 0 57 51 / 95 79 95
Fax: 0 57 51 / 95 79 97
praxis@gastro-rinteln.de
Öffnungszeiten
Mi, Fr
7:30–13:00 Uhr
Mo, Di, Do
7:30–17:30 Uhr
Sprachkenntnisse
Englisch, Türkisch, Arabisch, Russisch
Kooperationspartner
Logo Klinikum Minden
Logo vom bng
Deutsche Leberstiftung